Foto: oberlandALTERNATIV/Jona van Laak

Morgen ist es soweit!

Raumbesichtigung – Getränke – Namensschilder – zusätzliche Stühle – Snacks – Kugelschreiber… Die Vorbereitungen für unser Klimafrühling-Netzwerktreffen „Erfolgreiche Pressearbeit – Klimaschutz regional vermarkten“ sind so gut wie abgeschlossen. Viele der angemeldeten Besucher kennen wir bisher nur über Mails oder am Telefon. Umso mehr freuen wir uns auf morgen und die emotion base der Jugendherberge Bad Tölz!

Gute Zeit bis dahin – Ihr Redaktionsteam von oberlandALTERNATIV

© co2online

Energiesparmeister-Wettbewerb

Klimaschutz an Schulen: Bestes Energiesparprojekt 2019 gesucht! Ob Solar-Schülerfirma, Projekte zur Müllvermeidung oder eigene Energiespar-App – der Energiesparmeister-Wettbewerb sucht die besten Klimaschutz-Projekte von und mit Schülerinnen und Schülern in ganz Deutschland. Das beste Projekt aus jedem Bundesland gewinnt. Auf die 16 Landesbesten warten 2.500 Euro Preisgeld, die Chance auf den mit weiteren 2.500 Euro dotierten Bundessieg und eine Reise zur Preisverleihung ins Bundesumweltministerium nach Berlin.

Weiterlesen „Energiesparmeister-Wettbewerb“

Energietag Fischbachau

Am 23. März findet im und um das Fischbachauer Rathaus der 2. Energietag der Energiewende Kommune statt. Neben einem zweiteiligen Workshop zum Thema „Was kann ich persönlich für den Klimaschutz tun und was habe ich davon?“ gibt es viel zu entdecken und vor allem auszuprobieren: Von 10 bis 16 Uhr heißt es „Ausprobieren und die Zukunft erfahren!“ Die Autohäuser Kathan (BMW), Pusl (VW) und Pötzinger (NISSAN) stellen hierfür Elektroautos der neuesten Generation zur Verfügung.

Weiterlesen „Energietag Fischbachau“

Pflanzaktion im Geretsrieder Waldpark: Kinder sind herzlich

Klimafrühling: Bäume für gutes Klima in Geretsried

Die Stadt Geretsried, das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Holzkirchen (AELF) und Mitglieder der Interessensgemeinschaft Waldpark zeigen vor Ort im Rahmen eines Rundgangs im Waldpark Geretsried, die Bedeutung größerer innerstädtischer Grünflächen für das Stadtklima und die Erholung. So wird das Stadtklima begünstigt durch eine Verringerung der Luftverschmutzung und der Feinstaubbelastung sowie durch die Temperaturregulierung verbessert.

Bei der Veranstaltung haben Familien – auch gerne mit Kindern – die Gelegenheit, gestiftete Bäume (Baum des Jahres: Flatterulme) selbst zu pflanzen. Die jungen Bäumchen binden das klimaschädliche CO2 langfristig. Jeder Einzelne der freiwilligen Helferinnen und Helfer leistet dadurch ein wertvolles Umweltengagement vor Ort.

Gerade in Zeiten der zunehmenden Flächenversiegelung durch Wohnungs- und Gewerbebau spielen größere innerstädtische Grünflächen eine immer wichtigere Rolle zur Verbesserung der Lebensqualität der Bürger in Städten. Der Waldpark Geretsried dient als praktisches Beispiel dafür, wie eine naturnahe und behutsame forstwirtschaftliche Entwicklung zur Förderung der biologischen Artenvielfalt einen Beitrag für den Erhalt intakter Lebensgrundlagen der Stadt und ihrer Bürger leistet.

Veranstaltung:                Klimafrühling 2019 – Geretsrieder pflanzen für den Klimaschutz
Datum & Uhrzeit:           16. März 2019, 10:00 bis 12:30 Uhr
Ort:                                   Waldpark, Jeschkenstr./ Altvaterstr., 82538 Geretsried am Spielplatz