Der Solarstrompreis der Bürgerstiftung Energiewende Oberland

Wer sich den Solarstrompreis der Bürgerstiftung Energiewende Oberland (EWO) holt, wird mit Sonnenschein belohnt. Für den stärksten Zubau an Photovoltaik im Gebiet der EWO ging der Preis für das Jahr 2016 an die Stadt Geretsried. 1204,32 kWp wurden installiert und brachten die städtische Energiemanagerin Roswitha Foißner zum Strahlen. Der Vorsitzende des Stiftungsrates Gerald Ohlbaum, Vorstandsvorsitzender Josef Kellner und Energiemanager Andreas Scharli (v.l.) von der EWO freuten sich mit ihr. Herzlichen Glückwunsch!